Seit langem bin ich bei Thingiverse immer wieder über die Modelle von 3dponics gestolpert. 3dponics ist  (oder war?) ein Start-up für das Thema 3D Druck und Hydroponik. Dieser Artikel gibt dir einen guten Einstieg und hat alle Links an Bord um mit dem Thema Hydroponik + 3D Druck starten zu können.

3dponics - Hydroponik Systeme zum Selbermachen

Wie du vermutlich schon vermutest, geht es bei 3dponics darum, mithilfe von deinem 3D Drucker den größten Teil der Komponenten für ein Hydroponik System selber herzustellen. Neben 3D Druck werden oft PET-Flaschen in den Systemen als Bauteile eingesetzt.

Wie es um 3dponics steht, ist mir aktuell nicht bekannt. Fest steht, auf Facebook und der Website 3dponics.com ist tote Hose. Auch die letzten Vorlagen die veröffentlicht wurden, haben mich etwas verwirrt. Neben einem Vogelhäuschen gab es noch einen Flaschenöffner. Hm…

Druck Vorlagen

3dponics stellt schon viele durchdachte Vorlagen als Open-Source kostenlos zur Verfügung.

Dazu gibt es grafische Anleitungen im IKEA-Stil (nur hübscher) wie die Systeme aufgebaut sind. Allerdings sind Text-Anleitungen relativ mau im Kontext, welche Pflanzen und was man sonst noch so braucht.

Für Neulinge in der Hydroponik wär es sicher empfehlenswert wenigstens ein bisschen zusätzlichen Text zu den Systemen mitzuliefern.

Die 4 bekanntesten Systeme von 3dponics

Da die Website etwas unübersichtlich ist, hier noch ein paar Infos zu den einzelnen Systemen von 3dponics

Nicht zirkulierendes Einsteiger-System

Das nicht zirkulierende Einsteiger-System ist im Endeffekt ein Box mit einem Wasserständer für die Nährstofflösung dazu. Das war's auch schon. Der Druckaufwand ist recht überschaubar. Wie gut der Floater funktioniert kann ich mangels ausprobieren nicht sagen. Hast Du hier vielleicht Erfahrungen gemacht?

Interessant wäre auch, ob die Sauerstoffversorgung durch das angeschlossene Reservoir ausreicht oder ob man doch eine Belüfter Pumpe aus dem Aquarium-Bereich mit in das Becken hängen sollte.

Eine Hydroponik-Box mit Wasserflaschen als Reservoir
Einfachstes System. Eine Box mit angeschlossenem Wasser-Reservoir,

Drip System

Das Drip System ist das einfachste System für mehrere Pflanzen. Dabei kann dieses System schon relativ lange autark sich selbst versorgen. Mangels Beschreibung und fehlendem Vertrauen gegenüber dem Prinzip mit der "Air Pump" hab ich persönlich von diesem System aber abgesehen. Das folgende Bild zeigt Prinzip und Aufbau des Drip Systems.

schema 3dponics drip system
3dponics drip System

Herb Garden (Kräutergarten)

Der Herb Garden ist ein System, welches wohl auf Kräuter abzielt. Das ist auch das System, welches ich als Erstes kürzlich gebaut habe und mir am meisten zugesagt hat. Dazu wird es bald weiteren Artikel geben.

Fun-Fact: der Herb Garden wurde eigentlich entworfen um medizinisches Marihuana zu Hause anzubauen. Dazu gibt es einen Artikel bei 3dponics. Nun ja, ich werde ihn erstmal nur für Pesto-Kräuter verwenden :-)

3dponics Herb Garden
Beim Herb Garden hat jede Pflanze ihr eigenes Reservoir mit einem Überlauf.

Der Herb Garden benötigt eine Pumpe in einem Reservoir mit mehreren Litern und fördert das Wasser in das oberste Pflanzen-Reservoir. Von dort wird das Wasser per Überlauf in das nächste darunter liegende Reservoir weitergeleitet, bis es im eigentlichen Reservoir (nicht im Bild) ankommt und von vorne.

Snap and Grow

Das Snap and Grow ist ein weiteres Hydroponik-System von 3dponics. Da es sich beliebig skalieren lässt, kann hier auch größere Projekte realisieren. Mangels Druck-Aufwand und den Kosten würde ich aber eher auf HT-Rohre setzen für ein größeres Projekt.

snap and grow system schema
snap and grow System

Fazit

Die Idee mit 3D Druck sich sein Hydroponik System zu bauen finde ich persönlich genial. Das wird auch sicher ein größeres Thema hier im Blog werden. Ob es Sinn ergibt größere Systeme auszudrucken, stelle ich aktuell noch infrage.

Mein Herb Garden habe ich vollständig gedruckt (Bericht folgt). Etwas Größeres würde ich allerdings nicht drucken wollen.

Dann doch lieber Zubehör entwerfen und das ausdrucken. Erste Loch-Fassungen für die Pflanzen habe ich bereits entworfen und gedruckt. Dazu gibt es wie bereits gesagt mehrere Artikel.

Was hältst Du von der Idee 3D Druck und Hydroponik zu kombinieren?

Viele Grüße

tm