In diesem Artikel stelle ich dir meine beiden Brillen mit Blaulichtfilter vor. Und zwar besitze ich die Prisma BluelightProtect Freiburg N Lite und die Klim Protect transparent.

Beide Brillen habe ich auf Amazon gekauft:

Prisma BluelightProtect Freiburg N Lite bei Amazon

Klim Protect transparent bei Amazon

Klim Protect transparent

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Klim um eine Blaulichtfilter Brille mit transparenten Gläsern.

Eigentlich wollte ich diese Brille aufgrund der negativen Rezensionen und meiner Unwissenheit zu dem Thema nach der Bestellung noch stornieren. Die Brille war zu diesem Zeitpunkt aber wohl schon so gut wie auf dem Weg zu mir, deshalb hat das nicht geklappt.

Heute bin ich froh, dass das nicht geklappt hat! Denn neben der Prisma habe ich die Klim täglich im Einsatz. Warum das so ist, erzähle ich dir hier alles.

Warum ich die Bestellung der Klim Protect stornieren wollte

Im Endeffekt war es eine Mischung aus unzureichender Produktbeschreibung des Herstellers und den negativen Kommentaren auf der Artikelseite. Und zwar wird sich dort immer wieder darüber ausgelassen, dass das transparente Modell, welches ich besitze, nicht vollständig das blaue Licht rausfiltern würde.

Das ist aber auch gar nicht der Anspruch dieser Brille und würde den Use Case dafür deutlich schmälern.

Wofür die Klim Protect geeignet ist

Die Klim Protect transparent ist genau dafür geeignet, warum ich auch eine transparente Blaulichtfilter Brille haben wollte:

  • Sie unauffällig tragen können und trotzdem sein Augen zu schützen, z.B. im Büro.
  • Seine Augen schützen und trotzdem die Farbwahrnehmung nicht zu verfälschen.
  • Tagsüber die Brille tragen, ohne dem Körper vorzugaukeln, es wäre Nacht.

Trotzdem sollte man Wissen, das diese und andere transparente Blaulichtfilter Brillen nicht an den Filtereffekt von Brillen mit getönten Gläsern heranreichen können.

Neben der Tatsache das die Brille den Bildschirm entspiegelt, konnte ich den Effekt abends mit dem Einschlafen auch ausmachen.

Im direkten Vergleich mit meiner getönten Brille hat sich aber ganz klar das Nachsehen, gemessen an der Blaulichtfilterung. Das wusste ich aber auch schon vorher und dementsprechend ist sie auch als Produkt beschrieben.

Warum ich die Klim Protect behalten habe

Nach ein paar Tagen im Büro mit der Brille konnte ich den Effekt tagsüber schon ausmachen. Man schaut entspannter auf den Monitor und die Inhalte haben mehr Kontrast. Ob das jetzt nur die Entspiegelung ist oder auch der Blaufilter, das ist subjektiv.

Im sichtbaren Wellenbereich des Blaulichts kann man den Effekt jedenfalls sehen und somit nachkontrollieren. Sie filtert also schon. Allerdings definitiv weniger als das getönte Modell.

Somit bietet sie auch weniger Schutz.

Im Endeffekt ist sie mir trotzdem ein nützliches Hilfsmittel für den Tag geworden. Und wenig Schutz ist besser als keiner.

Tagsüber wär ein totaler Schutz gegen Blaulicht auch nicht so toll mit einer Brille. Denn dann würdest Du das Blaulicht aus deiner Umgebung auch filtern und dem Körper vorgaukeln es wäre Nacht. Du würdest also ebenfalls potenziell deinen Tag-Nacht-Rhythmus durcheinander bringen.

Klim hat übrigens auch getönte Brillen im Sortiment, siehe Amazon. Ich muss aber sagen für die getönten Modelle konnte ich dem Hersteller der Prisma mehr vertrauen entgegenbringen.

Unboxing und Zubehör

Die Klim Protect kommt mit einer sehr guten Aufbewahrungsbox, wie ich es mir auch mal für meine Brille vom Optiker wünschen würde. Da war ich mehr als postiv überrascht. Ebenfalls sehr gut ist die Verarbeitung, da gibt es nichts zu meckern. Bei mir sitzt die Brille recht angenehm auf dem Kopf und ist nicht unangenehm. Viel mehr gibt es dazu dann doch nicht zu sagen, es ist halt eine Brille. Hier noch ein paar Bilder:

Prisma BluelightProtect Lite

Die Prisma BluelightProtect Lite von der Firma Innovative Eyewear als auch die anderen Brillen dieser Serie sind deutlich mehr auf Langzeitschutz ausgelegt, als die transparente Brille von Klim.

Sie filtern auch mehr Blaulicht über das gesamt Spektrum und werden auch mit diesem Versprechen angeboten.

Der Prisma Blaulichtfilter Brille liegt ein Echtheitszertifikat, welches bescheinigt, dass die angegebenen Filterwerte der Brille eingehalten werden. Hier unterschreibt auch ein Dr. Alexander Wunsch welcher wohl Lichtbiologe ist und sich scheinbar auskennt. Dem schenke ich Glauben und sieht auch nicht alles arg gekauft aus.

Echtheitszertifikat der Brille BluelightProtect
Dieser Zettel liegt jeder Brille von Prisma bei. Das schafft erstmal mehr Vertrauen wie bei der Klim

Wie schon angedeutet handelt es sich bei meiner Brille um die Version "Lite". Es gibt aber weitere Brillen in dieser Serie. Diese Übersicht vergleicht die Version Pro mit der Lite Version:

Tabelle mit Filterdaten zu BluelightProtect Pro und BluelightProtect Lite
Filterdaten BluelightProtect Pro versus BluelightProtect Lite

Weitere Versionen sind zum Beispiel die BluelightProtect Easy und die BluelightProtect Drive. Beide Brillen sind weniger getönt und lassen mehr (gutes und schlechtes) Licht durch. Die Drive zum Beispiel 85%.

Beide Brillen sind mit ca. 100 Euro aber doppelt so teuer wie die Lite oder die Pro und richten sich an spezifischere Zielgruppen.

Die Easy und die Drive  sind vermutlich das bessere Pendant zur Klim Protect Transparent.

Warum ich das Lite-Modell habe

Für mich ist die Lite die perfekte Brille abends, wenn ich konzentriert am PC arbeite bis zur Schlafenszeit. Dabei wird das Bild aber weder zu dunkel noch zu arg gelb. In den letzten Wochen habe ich sie jeden Abend für mehrere Stunden getragen bis ich den PC ausgeschaltet habe und ins Bett bin.

Laut meiner besseren Hälfte, schlafe ich seitdem ich die Brille habe deutlich schneller ein. Mir kommt das auch so vor und ich kann mich am nächsten Morgen nicht mehr an jedes Detail unserer Schlafzimmerdecke erinnern :-) Insgesamt bin ich morgens auch wieder fitter.

Für den Tag allerdings würde mich das getönte Gelb stören. Außerdem würde ich nicht den ganzen Tag von Kollegen darauf angesprochen werden wollen. Da nehme ich dann doch lieber die neutrale Klim Protect für einen Excel-Marathon.

Unboxing und Zubehör

Auch die Prisma kommt mit einer tollen Hülle und einem Microfaser-Tuch. Alles, was man braucht, würde ich sagen.  Die Verarbeitung der Brille und des Zubehör sind sehr gut. Da gibt es nichts zu meckern. Hier noch ein paar Bilder vom Auspacken:

Zusammenfassung

Durch die Tatsache, dass ich eine Brille für abends habe und eine neutrale Brille für den Tag fühle ich mich optimal ausgestattet. Die Klim Protect wäre mir für abends zu schwach. Die Prisma BluelightProtect hingegen wäre mir tagsüber zu stark. Mit beiden muss ich mir die Frage nicht stellen und bin von der Wirkung nach diesen paar Wochen sehr zufrieden.

Würde ich nur eine Brille kaufen können, würde ich vermutlich die Prisma für abends nehmen und auf die Klim verzichten.

Habt ihr eine Blaulichtfilter Brille?

Viele Grüße, tm

Auf der Themenseite zum Thema Blaulichtfilter Brille bekommst Du mehr Infos:

Blaulichtfilter Brille - Must Have für Power-User
Eine Blaulichtfilter Brille ist ein Muss für Poweruser von PC, MAC, Tablet oder Smartphone geworden. Hier alle Infos und Test von 2 Brillen