Thema: Netzwerk
Synology – Docker auf dem NAS installieren unter DSM

Synology – Docker auf dem NAS installieren unter DSM

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du Docker auf Deinem Synology NAS installieren kannst. Um die offizielle Docker-Implementierung von Synology nutzen zu können, brauchst Du dafür lediglich ein NAS mit einem x86 oder x64 Prozessor. Auf den kleinen Modellen wie zum Beispiel dem DS 216j oder DS 218j kannst Du die Docker-Integration leider nicht nutzen, da diese einen Prozessor mit ARM-Architektur nutzen. Welchen Prozessor Dein Synology NAS verwendet, kannst hier nachschauen: Synology NAS CPU Übersicht.

Ich persönlich nutze ein DS 418play von Synology, welches denselben CPU hat wie das DS 218+. Da mein Synology NAS sich aber an Heimanwender richtet, ist die Docker-Implementierung nicht im Synology Paketmanager verfügbar. Beim DS 218+ allerdings schon, denn dieses soll auch an Kleinbetriebe verkauft werden. Es ist also lediglich Produktpolitik (die man nicht verstehen muss). Wenn Du ähnlich betroffen bist wie ich, ist das kein Problem.

Offizielles Synology Docker Paket manuell installieren

Du kannst das Docker-Paket trotzdem direkt bei Synology herunterladen. Dafür gehst Du einfach mit dem Browser direkt in das Paket-Repository von Synology. Dort lädst Du Dir das aktuellste Paket herunter. Anschließend gehst Du wie gewohnt auf die Synology Konfigurations-Oberfläche und dort in den Paketmanager.

Im Paketmanager oben rechts gibts den Button "Manuelle Installation". Dort klickst Du darauf und ein Dialog öffnet sich. Gehe diesen Dialog durch

Docker Packet manuell installieren
Im Paketmanager Dialog für manuelle Installation öffnen
Datei-Auswahl manuelle Installation. Hier Docker-Paket auswählen
Im Folgedialog das Docker-Paket manuell auswählen und die Installation damit abschließen.

Anschließend sollte Docker auf deinem Synology NAS installiert sein. Im Hauptmenü ist nun der Docker-Dialog verfügbar, das war es auch schon und Du hast auf deinem Synology Docker installiert.

Updates

Um die Updates kümmert sich fortan der Paketmanager, auch wenn Du Docker manuell installiert hast. Du musst dem Docker-Paket als nicht mehr Aufmerksamkeit schenken wie deinen anderen Paketen.

Ich hoffe, dieser kurze Tipp hat Dir geholfen!

Viele Grüße tm

Author:

Technikmensch

Technikmensch @TechnikmenschDE
Mitte 30, Nerd... Auf technikmensch.de fröne ich meiner Leidenschaft Technik und setze mich kontrovers mit aktuellen Gadgets, Hardware und Software auseinander.